An der Digitalisierung führt mittelfristig kein Weg vorbei

Ein digitaler Transfer von Vertriebs- und Verkaufs-Know-how führt nur noch teilweise zu einem Wettbewerbsvorteil. In vielen Branchen werden die sich daraus ergebenden Möglichkeiten bereits breit genutzt. Dort geht es mittlerweile nur noch darum, Wettbewerbsnachteile zu vermeiden.

 

Komplexer werdende Produkte, breiter und oft auch tiefer werdende Sortimente erfordern ein immenses Wissen bei Vertriebsmitarbeitern und auch jenen von Absatzmittlern. Kürzer werdende Produktentwicklungs- und Produktlebenszyklen treiben das Maß an erforderlichem Wissen weiter in die Höhe.

 

Ein weiterer Treiber dieses digitalen Transferprozesses ist die Internationalisierung: Selbst mittelständnische Unternehmen zeigen heute internationale Präsenz. Mit konventionellen Methoden der Qualifizierung und Wissensvermittlung ist dies unter wirtschaftlichen Aspekten wie auch aus Zeitgrünbden kaum mehr zu bewerkstelligen.


Sie haben Fragen?

Wir beantworten sie umgehend!

Bitte verwenden Sie für Ihre Nachricht entweder das nachfolgende Nachrichten-Fenster oder senden Sie uns Ihre E-Mail an jh@focusment.de.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.